KRAUT JAZZ?

Mit einem fast komplett neuen Line-Up und einer Rückkehr zu analogem und sehr ekletischem Jazz startet TRANSIT ELEKTRO in eine neue Ära der schon 2007 gegründeten Band. Neben dem Gründungsmitglied Florian Scheffler (Trompete) gibt es nun die umtriebigen und in verschiedensten Musikstilen beheimateten Mitmusiker Kota Maeda (Japan, Gitarre), Mesut Gürsoy (Deutschland/Türkei, Schlagzeug) und Lüder Lindau (Deut-schland, Bass). Nach 5 Jahren Pause kehrte nun sogar das zweite Gründungsmitglied Peter Herzau (Fender Rhodes, keys) zur Band zurück.

Eclectic Jazz bedeutet für sie, den Elektro Jazz des Ursprung-Duos auf Bandbesetzung zu übertragen, viele Effekte zu nutzen und keine Scheu vor verschiedenen Musikstilen zu haben. Durch ihren höchst improvisatorischen, undogmatischen Ansatz verschmilzt das Quintett unterschiedlichste Musikrichtungen wie Jazz, Dub, Krautrock und Funk miteinander. Mal tanzbar, mal melancholisch, mal wie die Untermalung eines Films oder einer Reise in die Schwerelosigkeit des Weltalls.

“Der Trompeter Florian Scheffler und sein DJ-Kollege Peter Herzau haben der Stadt Berlin eines voraus: Auf ihrem “Airport” fügt sich der Mix aus filigranen Electro-Beats, weichen Soundflächen und jazzigen Trompetenthemen zu einem harmonischen Mix.” (Zitty)

Live Dates

Keine anstehenden Live Dates, nach Corona geht es weiter.